BoutiqueBrochures / matériel d'informationBoutique

Ra­don

Nach dem Rauchen ist Radon in Europa die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Das Edelgas verursacht europaweit nahezu 10 Prozent der Lungenkrebsfälle. Radon kann aus dem Boden durch undichte Gebäudehüllen in Innenräume und über die Atemwege in die Lunge gelangen. Dort kommt es durch die radioaktiven Zerfallsprodukte des Radons zu einer lokalen Strahlenbelastung, was zu Lungenkrebs führen kann.

  • Nombre de pages: 2
  • Langue: allemand
  • N° d'article: 014102901121
Télécharger le pdf
gratuitA télécharger uniquement

Langues

Ra­donMatériel d'information
français
gratuit
RadonMatériel d'information
italien
gratuit